AAP 51
AAP
Raum 7a
Fr, 27.03.2020 
09:00 bis 10:30 Uhr
Dr. Michael Petrak

 Das Krankheitsbild des Keratokonus ist charakterisiert durch eine Verdünnung und konische Vorwölbung der Hornhaut. Sowohl die Detektion der Erkrankung, als auch die Einteilung in Stadien und eine daran adaptierte Therapie sind nach wie vor ständigen Neuerungen unterworfen. Insbesondere in der Refraktivchirurgie ist die frühestmögliche Erkennung eines Keratokonus von immenser Bedeutung. Dieser Kurs soll Grundlagen und Hintergründe vermitteln, die Relevanz der verfügbaren diagnostischen Möglichkeiten verdeutlichen und verschiedene Aspekte der Therapie, u.a. mittels Crosslinking, erläutern.
Zuhörerkreis
Augenärztliches Assistenzpersonal

Teilnehmergebühren
Assistenzpersonal/Orthoptist|in: 24.00 €

Maximale Teilnehmerzahl:
40

 


Anmeldung und Buchung von Kursen sind nur über den Anmelden - Link möglich! Auf diesen Seiten finden Sie das laufend aktualisierte Programm mit allen Änderungen, es ist jedoch keine Anmeldung möglich!


zurück | zum Seitenanfang